Reiseleiter

Ausgezeichneter Service wird bei Rotalis groß geschrieben. Nachdem unser Büro in Schärding den Gästen bei der Buchung ihrer geführten Radreise mit vielen Informationen, Rat und Tat zur Seite steht, ist es für mich als Reiseleiter natürlich selbstverständlich, in der jeweiligen Reiseregion das hohe Serviceniveau fortzusetzen. Schließlich will ich ja, dass unsere Gäste am Ende der Woche mit schönen Erinnerungen heimreisen. Wenn ich mit einer Rotalis-Gruppe unterwegs bin, gibt es für mich zwei Aufgabenbereiche: Entweder ich bin Begleitfahrer oder Reiseleiter, jede Rotalis-Reise wird ja gleich von zwei Reiseleitern betreut. Mit machen beide Rollen sehr viel Spaß.

Als Begleitfahrer bin ich sozusagen der gute Geist der Gruppe. Das heißt für mich immer da zu sein, wenn meine Gäste mich brauchen. Ich fülle Wasserflaschen nach, überrasche die tapferen Radler an der Strecke mit kleinen Snacks und bereite natürlich das Picknick zu. Gut gestärkt lässt sich die Reise wesentlich angenehmer genießen und die Köstlichkeiten einer jeden Region müssen ja probiert werden! Wenn jemand mal keine Lust mehr auf das Treten hat, freue ich mich über Gesellschaft im Rotalis-Bus. Und wenn die Gäste im Hotel ankommen, habe ich bereits die Koffer auf die jeweiligen Zimmer gebracht. Nach einem schönen Radeltag müssen sich meine Gäste darum sicher nicht kümmern, dafür bin ja ich da.

Nach einer Woche im Begleitbus bin ich aber auch sehr gerne wieder Reiseleiter. Wir Kollegen wechseln uns immer mal wieder ab. So kann auch ich auf dem Rad sitzen und den Tag mit meinen Gästen verbringen. Ich radle mit der Gruppe, sorge dafür, dass die richtigen Abzweigungen auf der Strecke gefunden werden, achte darauf, dass sie Zeitpläne eingehalten werden und halte Führungen zu kulturellen Highlights. Und natürlich habe ich immer eine kleine Anekdote zu Land und Leuten parat. Sollte das Wetter mal etwas unangenehmer sein, versuche ich, die Stimmung zu heben und wenn ein Rad Zicken macht, werde ich auch gerne zum Mechaniker. So bin ich immer für die Gäste da, erster Ansprechpartner bei allen Problemen und kümmere mich zusammen mit meinem Kollegen darum, dass sie sich auf die zentralen Punkte ihrer Reise konzentrieren können: Entspannen und genießen. Da es unser Einsatz ist, der eine Genussradreise zu einem unvergesslichen Erlebnis macht, geben wir immer 100%. Die lächelnden Gesichter unserer Gäste sind unser Dank.

Reiseleiter


nach oben